Wimpernextension für Ihre Hochzeit

Der große Tag steht an und Sie möchten an Ihrer Hochzeit natürlich und ausdrucksstark auftreten? Dann entscheiden Sie sich für Wimpernextension aus Echthaar – denn ein umwerfender Augenaufschlag sagt mehr als viele Worte.

Seidenwimpern oder Real Nerz wirken dabei extrem natürlich, Ihr Auge erscheint offener und in Kombination mit reduziertem Lidschatten haben Sie eine besonders natürliche und zarte Ausstrahlung.

So bringen Sie Ihre Schönheit zum Strahlen!

Die Geheimnisse der Frauen

Maren Endraß im Interview mit dem Augsburg Journal

Maren Endraß hat aus über 10 Jahren Typberatungs-Erfahrung jede Menge Beauty-Tricks auf Lager. Fangen wir beim Wichtigsten an: Was macht Augen noch ausdrucksstärker? Maren Endraß' Antwort darauf: Wimpern-Extensions!

Die dauerhaften Traumwimpern modellieren das Auge und machen den Ausdruck wandelbar wir nie: mal dezent natürlicher Look, mal Glamour Style. Was die Styling-Spezialistin daran besonders liebt: Die Lash Extensions halten bis zu vier Wochen!

Verschmierte "Pandaaugen" und tagtägliches Wimpertuschen sind so kein Thema mehr – und es bleibt mehr Zeit für die wichtigen Dinge. Die High-Tech-Alternative fürs "Schöne-Augen-Machen 2.0": Das M2 Eyelash Activating Serum lässt eigene Wimpern wachsen und dichter werden. Noch ein Schönheitsgeheimnis der gefragten Visagistin und momentan absolut im Trend: volle und betonte Augenbrauen! Top-Models wie Stil-Okone Cara Delevigne zeigen, wie dieser natürliche Look die Schönheit zum Strahlen bringt.

Auch beim Kontourieren der Gesichtsform hat die erfahrene Visagistin so einige Stylisten-Geheimnisse auf Lager: So benutzt sie beim Schminken bis zu drei Rouge-Töne, um einen möglichst natürlichen Look zu erzielen. Wenn es ums Lippen-Make-up geht, wird die Styling-Fachfrau vehement: Klar, einen schönen geformten Mund durch kräftige Lippenstoft-Farben zu betonen ist eines der ältesten Beauty-Geheimnisse. Aber das gilt nicht für jede Lippenform – da ist für Maren Endraß im Zweifelsfall weniger mehr. Ihr Tipp: Lieber von kleineren Schwachstellen ablenken und andere Vorzüge wie z. B. die Augen in Szene setzen.

In der Ausgabe September 2015, Seite 134/135